Weingut

Neuigkeiten

Maultaschen.

Posted on

Die Vorbereitungen für die kleine Speisekarte zur Abholung von 21.5.-23.5. laufen auf Hochtouren.
Heute machen wir für euch zum ersten Mal selbst Maultaschen & sind schon so gespannt, ob sie euch schmecken😋 Dazu gibt’s eigenen Kartoffelsalat & Zwiebelsauce. Die Maultaschen daheim für 8-10 Minuten in kochendes Wasser geben bis sie oben schwimmen & schon kann’s los gehen mit genießen👍🏻
Die nächsten Tage nehmen wir euch mit bei all unseren Vorbereitungen, also seid gespannt was es noch leckeres geben wird. Vorbestellungen nehmen wir gern unter 07195/73283 oder per DM entgegen.

Weinwanderung für Zwei + kleine Speisekarte zum Abholen

Posted on

Leider fällt die Winnender Weinwanderung nächste Woche vom 22. – 24.5. aus. Doch wir haben uns eine tolle Alternative überlegt:

Donnerstag bis Samstag (21. – 23.5.) von 11:00 – 20:00 Uhr starten wir mit euch eine Weinwanderung für Zwei. Schnappt euch die Person, mit der ihr zur Weinwanderung kommen wolltet & holt euch bei uns eine Flasche Wein mit zwei Gläsern & eine Vespertüte für Zwei ab. Mit Vesper und Wein im Gepäck kann’s los gehen mit eurer Weinwanderung zu Zweit.
Natürlich könnt ihr auch eure eigenen Weingläser nutzen. Zudem wäre ein Taschenmesser für die Vespertüte praktisch.

Zusätzlich bieten wir eine kleine Auswahl an Speisen aus unserer Weinstube zur Abholung an. Da wir, so gut es geht, auf isolierende Einweg-Verpackungen verzichten wollen, bekommt ihr die Speisen kalt in Weckgläsern verpackt, sodass ihr sie zuhause innerhalb weniger Minuten fertig zubereiten könnt. Für jedes Weckglas berechnen wir 1 € Pfand, die Rückgabe ist zu den Öffnungszeiten an dem Wochenende sowie danach zu unseren Weinverkaufszeiten möglich.

Speisen:
– Vespertüte für Zwei 10 €
– Selbstgemachter Linsensalat mit Forellenfilet 8 € (+ 1 € Pfand)
– Selbstgemachte Spinatknödel mit Gorgonzolasauce und Kraut-Karottensalat 10 € (+ 3 € Pfand)
– Selbstgemachte Maultaschen mit Kartoffelsalat und Zwiebelsauce 10 € (+ 2 € Pfand)

Getränke:
– Flasche Wasser 2,50 € (+ 50 ct Pfand)
– Flasche Wein 7 €: Weißburgunder, Müller-Thurgau, Schwarzriesling Rosé, Muskat-Trollinger Rosé, Cuvée Carolin, Samtrot
– Weinglas (3 € Pfand)

Was sonst noch wichtig ist:
1. Wenn ihr mehrere Speisen abholt, wäre ein Korb für den Transport nützlich. Ansonsten haben wir Boxen für euch. Und gern könnt ihr gleich den passenden Wein zum Essen mitnehmen.
2. Über eine Vorbestellung der Speisen unter 07195/73283 würden wir uns freuen. Ihr könnt natürlich auch spontan vorbei kommen.
3. Vergesst bei der Abholung eure Maske nicht.
4. Beachtet, dass auf unserem Hof keine Sitzgelegenheiten sein werden. Also seid kreativ und erkundet unsere Heimat Winnenden auf neuem Weg.

Rebstöcke pflanzen.

Posted on

Heute ist es endlich soweit! Wir pflanzen neue Reben🌱
Aufgrund des trockenen Bodens müssen wir die jungen Riesling- & Gewürztraminerstöcke in den nächsten Tagen fleißig gießen damit die Wurzeln gut anwachsen & wir in drei Jahren den ersten Jahrgang der Reben ernten können✂️ Danke an Andi Hettich und Team für die tolle Arbeit💪🏻

Ausbrechen.

Posted on

Ausbrechen🌿
Um der Rebe mehr Kraft für die wichtigen, fruchtbaren Triebe zu geben, entfernen wir beim Ausbrechen die kleinen Triebe, die direkt am Stamm wachsen. Zudem werden Doppeltriebe entfernt, was ebenfalls Energie einspart & zugleich den Grundstein für eine lockere, luftige Laubwand im Verlauf des restlichen Vegetationsjahrs legt.
Da die Triebe bei diesem Wetter unglaublich schnell wachsen, lässt der nächste Arbeitsschritt nicht lange auf sich warten. Stay tuned✌🏻

Austrieb.

Posted on

Neues aus dem Weinberg:
Es geht voran & zwar richtig zackig! Wo vor zwei Wochen noch Knospen in der Wolle waren, sind jetzt kleine Triebe denen man gefühlt beim Wachsen zusehen kann. Auch die ersten Gescheine sind schon deutlich zu erkennen. Darum müssen wir bald raus in Wengert um auszubrechen. Was wir da genau machen erfahrt ihr nächste Woche✌🏻

Neuanfang.

Posted on

Zeit um N E U E S anzugehen.
Zwar machen die Reben im Weinberg keine Pause, doch die abgesagten Veranstaltungen lassen uns Zeit um lange Vorgenommenes endlich in die Tat umzusetzen. So haben wir gestern das erste Mal seit 8 Jahren unsere Brennerei angeschmissen🔥 Der Trollingerbrand kommt nun für mindestens 6 Monate ins Holzfass, bevor ihr ihn probieren könnt.
Wir haben auf jeden Fall Bock & freuen uns schon, wenn’s in zwei Wochen in die nächste Runde geht✌🏻

Sundown.

Posted on

Der perfekte Tagesabschluss☀️
Nach einem ruhigen, familiären Osterwochenende geht morgen die Arbeit weiter & es wird eine spannende Woche: endlich schmeißen wir unsere Brennerei wieder an & starten unsere ersten Versuche.
Wir halten euch auf dem Laufenden✌🏻

„In der Wolle“.

Posted on

Um der aktuell teils bedrückenden Lage zu entkommen, hilft ein Blick auf das Wunder der Natur☀️ Wir verbringen viel Zeit draußen in unseren Weinbergen und beobachten die Entwicklungen. Durch die warmen Temperaturen ist diese von Tag zu Tag sichtbar. Sind die Knospen heute noch in der Wolle, kann es nächste Woche schon soweit mit dem Austrieb sein.
Wir sind gespannt & wünschen euch für die nächste Zeit viel Durchhaltevermögen. Freuen uns schon jetzt riesig auf ein großes Wiedersehen mit euch🍷

Pheromone.

Posted on

Was das ist? Eine Pheromonampulle💡
Wir haben im Hertmannsweiler Hinmelreich & im Bürger Schlossberg Pheromonampullen ausgehängt. In den Ampullen befinden sich die Duftstoffe des Traubenwicklerweibchens. Durch die Duftwolke, welche sich im Weinberg bildet, sind die Männchen des Traubenwicklers verwirrt & finden die Weibchen nicht. Somit kann auf ganz umweltschonende Weise keine Fortpflanzung der Tierchen stattfinden✌🏻

Biegen und Binden.

Posted on

Neues aus dem Weinberg:
Bei schönstem Wetter sind wir diese Woche mit Biegen & Binden fertig geworden💪🏻 Nach dem Rebschnitt, bei dem das zweijährige Holz entfernt wurde, bleibt ein einjähriger Trieb am Stock, welcher anschließend am Drahtrahmen befestigt wird. Hieraus wachsen dieses Jahr neue Triebe, welche im Herbst unsere Trauben hervor bringen. Zusätzlich haben wir aktuell in einigen Weinbergen Frostruten stehen, welche als Puffer dienen, falls bei Spätfrösten die jungen Triebe am gebundenen Holz erfrieren.
Doch zum Glück war es im März überwiegend kalt, sodass sich der Austrieb noch etwas nach hinten schiebt und sich die Wahrscheinlichkeit für Frostschäden verringert.
Schon morgen geht’s weiter mit dem nächsten Schritt im Weinberg, seid gespannt✌🏻